Seminare

Sonnenfell-Seminare veranstaltet die Uelzener Hundeseminare, mit verschiedenen Themen rund um den Hund.

Namhafte Referenten aus der Uelzener Hundescene konnten gewonnen werden und begeistern mit ihrem Wissen Hundebesitzer aus Stadt und Land.

Eine Übersicht unserer Uelzener Hundeseminare-Reihe:


6. Uelzener Hundeseminar „Erste Hilfe am Hund“
Am 11.02.2014 – um 19.30 Uhr – im Lässig im Bahnhof Uelzen

6-Hundeseminar-Uelzen-Hundesalon-SonnenfellIm Notfall schnell Hilfe leisten zu können – das wünscht sich jeder Hundebesitzer, wenn seinem vierbeinigen Gefährten ein Unglück widerfährt. Der Tierarzt Dr. Krollpfeifer aus Uelzen erläutert den Teilnehmern am 6. Uelzener Hundeseminar die Grundlagen und Möglichkeiten der „Ersten Hilfe am Hund“ ohne besondere Hilfsmittel. Jeder Teilnehmer erhält eine Teilnahmebescheinigung sowie eine Liste über die Dinge, die ein Erste Hilfe Kasten für Hunde beinhalten sollte.

Dr. Krollpfeiffer und Cornelia Sievers bedanken sich beim Tierheim Uelzen für die Unterstützung und spenden einen Teil des Erlöses für die Arbeit mit den Tieren dort.

Sind Sie neugierig geworden? Dann besuchen Sie das 6. Uelzener Hundeseminar von Cornelia Sievers vom Hundesalon Sonnenfell.

Am 11.02.2014 – um 19.30 Uhr – im Lässig im Bahnhof Uelzen | Seminarbeitrag 20,00 € incl. „Lässigem“ Imbiss

Anmeldungen erbeten bis 09.02.2014 unter 0581 97387500 und c.sievers@sonnenfell.de


5. Uelzener Hundeseminar – „Folgen der Fast Food-Ernährung bei Hunden und Katzen“
Am 03.09.2013 – um 19.30 Uhr – im Uelzener Bahnhof

5-uelzen-hundeseminar-hundesalon„Ganz gleich wer der Vater der Erkrankung ist, die Mutter ist immer die Ernährung!“

Folgen einer nicht artgerechten Ernährung sind nicht selten Futtermittelallergien und Stoffwechselerkrankungen.

Die praktizierende Tierheilpraktikerin Bärbel Löchelt aus Hohenzethen erläutert die Zusammenhänge zwischen bestehenden Erkrankungen und einer nicht artgerechten Fütterung bei Hunden und Katzen.

Frau Löchelt, die auf Futtermittelallergene spezialisiert ist, zeigt uns praktische Alternativen zur „Fast Food-Ernährung“ unserer geliebten Fellnasen. Eine Futterumstellung und eine begleitende naturheilkundliche Therapie sind in den meisten Fällen der Schlüssel bei der Behandlung von Futtermittelallergien und Co, die oft mit massivem Juckreiz der Haut, begleitet von chronischen Ohrenentzündungen einhergehen.

Bärbel Löchelt und Cornelia Sievers bedanken sich beim Tierheim Uelzen für die Unterstützung und spenden einen Teil des Erlöses für die Arbeit mit den Tieren dort.


4. Uelzener Hundeseminars – „Spielespaß für Hund und Halter“
Am 3. Juni 2013 um 19.30 Uhr in die Stadthalle Uelzen.

4000277236_1-583450257-300x193Claudia Finke von der Hundeschule „Die Gefährten“ wird an diesem Abend zu diesem Thema referieren und praktische Ideen mit den Hunden vorführen.

Kaum ist der kleine Racker zu Hause eingezogen, überlegt sich der Hundehalter wie er seinen vierbeinigen Begleiter beschäftigen kann. Das Angebot ist riesig und kaum überschaubar. Vor allem stellt sich die Frage: Welche Beschäftigung ist sinnvoll für meinen Hund, welche schadet ihm womöglich eher? Dieser Abendvortrag vermittelt Ihnen an Hand von Beispielen, wie Sie Ihren Hund artgerecht, einfach und liebevoll mit viel Spaß und Freude beschäftigen können, ohne ihn zu überfordern – sehr zur Freude Ihres Vierbeiners.

Themen des Abends:
Warum sollte ein Hund beschäftigt werden?
Welche sinnvollen Auslastungsmöglichkeiten gibt es für die verschiedenen Hunderassen?
Warum sind die Folgen mancher Beschäftigungen schädlich für die geliebten Fellnasen und wie kann sich das auswirken?


3. Uelzener Hundeseminar – Erste Hilfe am Hund
Am 05.02.2013 in der Stadthalle Uelzen.

erste_hilfe_hund-300x192Im Notfall schnell Hilfe leisten zu können – das wünscht sich jeder Hundebesitzer, wenn seinem vierbeinigen Gefährten ein Unglück widerfährt. Der Tierarzt Dr. Krollpfeiffer aus Uelzen erläutert den Teilnehmern am 3. Uelzener Hundeseminar die Grundlagen und Möglichkeiten der „Ersten Hilfe am Hund“ ohne besondere Hilfsmittel. Jeder Teilnehmer erhält eine Teilnahmebescheinigung sowie eine Liste über die Dinge, die ein Erste Hilfe Kasten für Hunde beinhalten sollte.

Dr. Krollpfeiffer und Cornelia Sievers bedanken sich beim Tierheim Uelzen für die Unterstützung und spenden einen Teil des Erlöses für die Arbeit mit den Tieren dort. Sind Sie neugierig geworden? Dann besuchen Sie das 3. Uelzener Hundeseminar von Cornelia Sievers vom Hundesalon Sonnenfell.


2. Uelzener Hundeseminar – Die Körpersprache der Hunde
Am 3. September in der Stadthalle Uelzen.

einladung_2._uelzener_hundeseminar-300x211„Die Körpersprache der Hunde“ lautet der Titel eines Seminarabends zu dem Cornelia Sievers vom ,,Hundesalon Sonnenfell“ einlädt.

Claudia Finke von der Hundeschule ,,Die Gefährten“ wird an diesem Abend einen Vortrag darüber halten, was Hunde mit ihrer Körpersprache ausdrücken möchten. Was sind Beschwichtigungssignale? Wann und wie werden sie gezeigt? Wie sieht Stress aus bei Hunden? Diesen und anderen Fragen geht Claudia Finke an diesem Abend nach. Die Beschwichtigungssignale spielen im Umgang mit unseren Vierbeinern eine große Rolle. Es ist häufig schwer sie zu erkennen, beziehungsweise zu wissen wie man auf sie reagiert. Dieser Vortrag gibt einen interessanten Einblick in die komplexe Körpersprache der Hunde, um Missverständnissen im Umgang vorzubeugen und unsere Fellnasen besser zu verstehen. Cornelia Sievers vom „Hundesalon Sonnenfell“ sowie Claudia Finke von der Hundeschule „Die Gefährten“ freuen sich auf Ihren Besuch.


1. Uelzener Hundeseminar – Hundepflege einfach – anders
Am 10.07.2012, in der Stadthalle Uelzen

einladung_1_seminar-300x212In Zoofachhandlungen empfängt uns eine kaum überschaubare Flut an „Wellness“ – Produkten für unsere Fellnasen. Sie sollen vor Parasiten schützen, das Fell glänzender erscheinen lassen, die Pfoten schützen und Haut und Fell pflegen. Die meisten dieser Produkte werden ohne natürliche Inhaltsstoffe hergestellt.

Mutter Natur versorgt uns mit vielen Rohstoffen, die nicht nur uns Zweibeinern sondern auch unseren geliebten Vierbeinern gut tun. In jedem Haushalt findet sich Salz und eine Zitrone oder Zitronensaft – haben Sie schon einmal überlegt, im Winter ein Pfotenpeeling mit diesen Zutaten bei Ihrem Hund zu machen?

Gabriele Sievers aus Uelzen www.aromapfote.wordpress.com möchte Ihnen die Anwendung natürlicher Produkte bei der Hundepflege näher bringen und ein wenig über das „selber mischen“ von Balsamen und Sprays erzählen. Die Geschichte von einem Husky, der verrückt nach Vanille ist, zeigt weitere Einsatzmöglichkeiten von ätherischen Ölen (auf wissenschaftlicher Basis eingesetzt) und Hydrolaten.